Home   Kontakt   Impressum   
  News


26.08.2018


Bericht über das Landesjugendlager der Rassegeflügelzüchter
des Landesverbandes Mecklenburg Vorpommern 2018

Das Jugendlager des Landesverbandes der Rassegeflügelzüchter fand in diesem Jahr vom 10. August - 12. August 2018 im Waldschulheim Franzensberg bei Neukalen statt und wurde vom dort ansässigen RGZV Neukalen tatkräftig unterstützt.

Gerade die versteckte Lage des Waldschulheims sorgte für optimale Bedingungen für die vielen sehr jungen Teilnehmer, da sie sich auf dem Gelände frei bewegen konnten. Die Vielzahl an Spielmöglichkeiten ließen am gesamten Wochenende, auch außerhalb des Programms, keine Langeweile aufkommen.

Der Startschuss des unterhaltsamen Wochenendes fiel mit der allgemeinen Anreise ab 16:00 Uhr am Freitag. Nach und nach trudelten altbekannte und neue Teilnehmer und Teilnehmerinnen ein, bezogen die Zimmer und lernten sich bei einem ersten Kaffee und einem oder mehreren Stücken Kuchen kennen.

Gerade fertig mit der Bettenaufteilung gab es auch schon die erste Verpflegung --- selbstgemachte Hot Dogs.

Als sich alle gestärkt hatten trat dann auch schon Robin Kagels in Aktion und sorgte mit Kennenlernspielen für eine ausgelassenen Stimmung beim Nachwuchs, auch wenn der „Schweigefuchs“ des öfteren einen Einsatz hatte.
Kaum war die kleine Vorstellungsrunde beendet, sorgte Herr Wendland mit seinen Anekdoten aus seiner langjährigen Jagderfahrung für kurzweilige Unterhaltung.
Der passionierte Jäger und Angler, der seinen wohlverdienten Ruhestand genießt, wusste auch auf noch so ausgefallene Fragen der kleinen Rassegeflügelzüchter eine Antwort.
Nach dem langen stillsitzen wurde es dann noch einmal Zeit für eine ausgiebige Toberunde, die erst durch die um 22.30 Uhr einsetzende „Nachtruhe“ beendet wurde.

Der Samstag wurde mit einem gemeinsamen Frühstück eingeläutet, bevor es daran ging für die anstehende Mela zu basteln.

Die Kinder gestalten Gänse aus Holz, die Erwachsenen versuchten sich an lebensgroßen Pommerngänsen und den goldenen Eiern aus Gips, da die Pommerngans das Tier der MELA 2018 ist. Das alles wurde mit Unterstützung des Spielemobils der Landjugend MV aus Neubrandenburg durchgeführt --- Vielen Dank dafür. Sehr gefreut haben wir uns auch, dass die Vorsitzende des Agrarausschusses im Landtag von Mecklenburg-Vorpommern, Frau Aßmann, bei der Gestaltung der Pommerngänse tatkräftig unterstützt hat. Auch unser Landeszuchtbuchobmann Mathias Hoffmann wurde mit Unterstützung aller Beteiligten in die hohe Kunst der Bastelarbeiten der Landesjugendgruppe eingeführt. Unser Landesvorsitzender Steffen Kraus besuchte mit seinen beiden Kindern auch die Bastelarbeiten und spendete das Eis für den Nachmittag.

Während des Bastelns sorgten die Helfer des RGZV Neukalen mit Unterstützung eines ortsansässigen Gastwirts bereits für die Mittagsverpflegung für Klein und Groß.
Selbst ein kleiner Schauer konnte die gute Laune nicht trüben. Am Nachmittag konnten die Höfe von Familie Klose und Familie Griebahn besucht und die Tiere begutachtet werden.
Als Höhepunkt des Tages für unsere Kleinen wurde der Haustierpark Lelkendorf besucht und Eis gegessen.

Zurück im Waldschulheim gab es gleich Leckeres vom Grill plus ein Büffet mit vielen leckeren Beilagen. Nachdem alle gestärkt waren wurde ein Feuer entfacht, an dem sich auch der kühle Abend nicht bemerkbar machte und genug Zeit für Spaß, Spiel und Gespräche war.

Nach dem Frühstück am Sonntagmorgen folgte ein Quiz, bei dem der Nachwuchs sein Wissen in 2 Gruppen unter Beweis stellen konnte. Vor der Auswertung wurde aber eine Tierbesprechung mit Zuchtfreund Henri Tews in den „heiligen Hallen“ des RGZV Neukalen durchgeführt, wo viele interessante Details und Hinweise für die Zucht angesprochen wurden.
Nach der Rückkehr gab es ein abschließendes Mittagessen, das aber durch die Anspannung und Neugier auf das Ergebnis des Quiz komplett in den Hintergrund rückte.

Das Ergebnis sah folgendermaßen aus:

Gruppe 1 →  1. Sven Ole Joswig
  2. Justin Lukas Behrendt
  3. Johann Schünemann
Gruppe 2 →  1. Oscar Hinz
  2. Hinrich Schünemann
  3. „Kimi“ Brunswig

Alle Gewinner erhielten einen Pokal und eine Zuchtunterstützung von der Firma Mifuma und der Firma Dr. Hesse Tierpharma GmbH & Co. KG (Röhnfried).

Nach der Preisverleihung machten sich alle Teilnehmer auf den Weg nach Hause und konnten auf ein gelungenes Wochenende zurückblicken, mit Spaß für Groß und Klein.

Ein besonderer Dank geht natürlich an den RGZV Neukalen, die tatkräftigen Helfern an diesem Wochenende und natürlich alle Teilnehmern für dieses schöne, aber auch anstrengende Wochenende.

Antje und Mathias Hinz


zur Übersicht


© Landesverband der Rassegeflügelzüchter Mecklenburg-Vorpommern e.V. 2018 | Impressumtop