Home   Kontakt   Impressum   
  News


10.07.2017


Der Landesvorstand stellt sich vor - Mathias Hoffmann

Werte Rassegeflügelzüchterinnen und Rassegeflügelzüchter, sehr geehrte Freunde der Rassegeflügelzucht,

 

ich bin 26 Jahre alt und lebe in Malchow. Nach dem Abschluss der Schule in Malchow, absolvierte ich eine Ausbildung zum Landwirt mit Fachhochschulreife, sowie ein Studium der Agrarwirtschaft an der Hochschule Neubrandenburg und schloss dieses 2015 mit dem Master im Schwerpunkt Agrarökonomie ab. Neben dem Studium war ich in verschiedenen landwirtschaftlichen Unternehmen tätig, wodurch ich Erfahrungen in kleinen bäuerlichen Strukturen bis hin zu Großbetrieben sammeln konnte. Zurzeit arbeite ich als Öko-Kontrolleur bei der Fachgesellschaft ÖKO-Kontrolle mbH.

Neben meiner täglichen Arbeit bin ich in verschiedenen Organisationen engagiert, um die Interessen der Region und unseres Bundeslandes bis auf Bundesebene zu vertreten. Ich widme mich u.a. diversen Aufgabenfeldern im Landjugendverband M-V und bin Schriftführer beim SV Robinson Fleesensee e.V.. Im Rahmen des Bundes der Deutschen Landjugend bin ich Mitglied im Arbeitskreis „Agrarpolitik“. Neben diesen spannenden Aufgaben bin ich passionierter Rassegeflügelzüchter. Zum einen bin ich erster Vorsitzender des „GZV Röbel/Müritz 1891“ und Schriftführer beim Club der Züchter des Memeler Hochfliegers 1921.

Ich züchte folgende Rassen und Farbschläge:

·         Memeler Hochflieger (weiß, schwarz, rot, gelb, rot- und gelbgemasert

·         Gumbiner Weißköpfe (rot- und gelbfahl)

·         Chabo (perlgrau).

Mit dem Memeler Hochflieger bin ich Europameister, sowie mehrfacher Deutscher Meister geworden. Neben der täglichen Bestandsführung des Rassegeflügels ist die fachliche Weiterbildung in der RGZ wichtig. Zurzeit lese ich grade das Fachbuch:

·         ,, Der Memeler Hochflieger“ (1989) von W. Dombrowsky.

Das wollte ich schon immer gefragt werden: Warum züchtest du den Memeler Hochflieger? Meine Antwort darauf ist, dass ich seit dem ich Tauben züchte den Memeler Hochflieger habe und er mir das ganze Jahr Freude bringt, sowie durch seine schlichte Schönheit gepaart mit der Zuchtfreudigkeit mich nicht in Regen stehen lässt. Außerdem ist die Population in Deutschland als überschaubar einzustufen.

Um das Kulturgut ,,Rassegeflügelzucht“ für die heutigen Halter und Gesellschaft interessant zu halten oder Anreize zu schaffen ist es entscheidend, Leistung und Schönheit beim Geflügel zu binden.

Meine Ziele sind:

Das die Zuchtfreunde*innen ihre Leidenschaft für die Rassegeflügelzucht weiter behalten und expliziert für die Zuchtbuchmitglieder. Außerdem ist mein Ziel neue Zuchtfreunde*innen für die Mitgliedschaft im Zuchtbuch zu inspirieren und dazu zugewinnen. Desweiteren ist für mich eine gemeinsame lösungsorientierte und verantwortungsvolle Politik mit allen Entscheidungsträgern zu wahren und beizubehalten bedeutend. Wichtig ist für mich, dass die Ideen und Anregungen für eine erfolgreiche Arbeit im Vorstand und Entwicklung des Landesverbandes von den Zuchtfreunden*innen vor Ort an mich gerichtet werden können, um dieses in die Verbandsarbeit mit einfließen zu lassen. Denn für mich ist der Verband nur so stark, wie seine Mitglieder. Ich möchte den Landesverband und das Zuchtbuch weiter stärken und ausbauen, um unsere gemeinsamen Ziele für u.a. die Erhaltung des Kulturgutes Rassegeflügelzucht, sowie Erhaltung der Biodiversität in unserer lebenswerte Region weiter zu bewahren.

Ich freue mich auf die neuen Aufgabenfelder als Obmann für das Zuchtbuch des Landesverbandes der Rassegeflügelzüchter M-V e.V. und wünsche mir eine gute und konstruktive Zeit mit allen Zuchtfreundinnen und Zuchtfreunden, sowie Freunden der Rassegeflügelzucht.

 

Mit freundlichen Züchtergruß

 

gez. Mathias Hoffmann


zur Übersicht


© Landesverband der Rassegeflügelzüchter Mecklenburg-Vorpommern e.V. 2017 | Impressumtop