Home   Kontakt   Impressum   
  News


06.03.2016


Stützpunktberatung des Landesverbandes in Kaschow

Liebe Zuchtfreundinenn und Zuchtfreunde,

gestern fand die erste der 3 geplanten Stützpunktberatungen statt.

Unser Jungzüchter Leon Pfister aus Grimmen war so freundlich, einen kurzen Bericht dazu zu verfassen, den wir hiermit gern veröffentlichen wollen.

Vielen Dank an unseren jungen Autoren, der zudem auch das Foto zur Verfügung stellt.

Bericht

Am Samstag, den 05.03.2016 fand in den Räumen vom Hotel Golfpark Strelasund in Kaschow die erste Stützpunktberatung des Jahres 2016 statt. Die Beratung begann um 10.00 Uhr und endete gegen 12.30 Uhr. Die Veranstaltung wurde eröffnet von Zuchtfreund Steffen Kraus, der auch gleich die Gelegenheit nutzte um alle anwesenden Vorstandsmitglieder und Vereinsmitglieder zu begrüßen. In der Tagesordnung ging  es unter anderem um den Rückblick auf das vergangene Zuchtjahr, die Landesverbandsschau in Sparow und die Landesjugendschau in Gnoien und vor allem standen die Diskussion und der Meinungsaustausch im Vordergrund. Die Schau in Sparow, verlief reibungslos, der Tierverkauf war uneingeschränkt möglich und die Tier- und Besucherzahlen waren zufriedenstellend. Die Rasse des Jahres 2015, die Märkische Elster stand im Vordergrund und wurde der Öffentlichkeit präsentiert. Die Landesjugendschau in Gnoien konnte ähnlich gute Ergebnisse verbuchen. Für die Organisation ein herzlicher Dank an den RGZV Gnoien und Umgebung e.V. Die Rasse des Jahres 2016 ist die Sachsenente, auch sie wird hoffentlich in diesem Jahr auf den Landesschauen gut präsentiert. Die Züchterinnen und Züchter wurden auf eine neue Anerkennung vom BDRG aufmerksam gemacht. Ab diesem Zuchtjahr ist es möglich auf den zahlreichen Schauen auch Wachteln auszustellen. Sie tragen ihre Ringe in der Größe 6 und sind derzeit in zwei Farbschlägen anerkannt.
Am Punkt der Diskussionen angelangt startete auch schon die Erste. Über die neu eingeführten Landesverbandsehrenpreise wurde diskutiert. Zahlreiche Züchter nahmen an der Diskussion teil. Die Meinungen zum Aussehen der Plakette waren durchaus geteilt, aber es wurden auch keine anderen konkreten Vorschläge unterbreitet.
Es folgten die Berichte der anwesenden Vorstandsmitglieder. Der Bericht von Zuchtfreund Klaus Kohl beinhaltete, dass die älteren und erfahrenen Züchter die Jugend mehr fördern sollen und ihnen auf Jungtierbesprechungen und Ausstellungen ihre Fehler aufzeigen müssen, damit diese daraus lernen können. Der Bericht von Zuchtfreund Axel Peter sprach den Stand der Vereinsmeldungen an. Seines Zeichens als Ringwart sprach er ebenfalls an, dass aufgrund der Anerkennung der Wachteln die Ringgröße 6 sehr gefordert wird. Der Jugendobmann Zuchtfreund Robin Kagels berichtete über die  erfreuliche Entwicklung der Jugendgruppe des Landesverbandes und über die gut organisierte Landesjugendschau in Gnoien. Der Vorsitzende der Preisrichtervereinigung Zuchtfreund Henri Tews sprach über des PV Bundestreffen, welches 2016 in Marlow durchgeführt wird. Des Weiteren sprach er über die Mitgliederstruktur der PV und erinnerte an des rechtzeitige verpflichten der Preisrichter.
Anschließend könnten Fragen zu den Berichten gestellt werden.
Zuchtfreund Kraus beendete die Stützpunktberatung um 12.30 Uhr und wünschte allen weiterhin gute Zuchtergebnisse und ein gesundes weiteres Jahr.
Leon Pfister 


zur Übersicht


© Landesverband der Rassegeflügelzüchter Mecklenburg-Vorpommern e.V. 2017 | Impressumtop