Home   Kontakt   Impressum   
  Jugend

Treffen der jugendlichen Rassegeflügelzüchter des
Landesverbandes Mecklenburg-Vorpommern


Das Waldschulheim „Franzensberg“ gelegen in der Mecklenburger Schweiz zwischen Neukalen und Malchin war in diesem Jahr der Treffpunkt für das 14. Landesjugendtreffen.
Vom 22. bis 24. Juli 2011 trafen sich hier die Jungzüchter unseres Landesverbandes.

Die Organisation und Leitung des Jugendlagers hatte in diesem Jahr die Jugendkommission des Landesverbandes übernommen. Die Anreise der Jugendlichen erfolgte am Freitag, d. 22. Juli 2011 bis 17.00 Uhr. Nachdem alle ihr Quartier bezogen hatten, eröffnete der Leiter der Jugendkommission Zuchtfreund Manfred Puchert das Jugendtreffen 2011 und begrüßte alle Teilnehmer ganz herzlich im Waldschulheim. Zum Abendessen gab es ganz was besonderes, nämlich ein Spanferkel ganz frisch aus dem Backofen. Alle ließen sich dieses gut schmecken. Das Spanferkel hatte der Landwirtschaftsbetrieb Schwasdorf für das Jugendlager gesponsert. Dem Sponsor sei hierfür herzlich gedankt. Nachdem alle satt waren, war für diesen Abend eine Nachtwanderung durch die schöne Landschaft der Mecklb. Schweiz geplant. Jedoch hatte keiner mit dem Tiefdruckgebiet „Otto“ gerechnet, dieses hatte nämlich die Region fest im Griff und es regnete ununterbrochen und die Wanderung musste leider ausfallen. So machten die Jugendlichen es sich im Waldschulheim bequem und fachsimpelten über ihre in diesem Jahr aufgezogenen Tiere und lernten sich so besser kennen.
Der nächste Tag begann mit dem Frühstück und danach sollte vom Forstamt Dargun das Waldmobil mit den Jugendlichen etwas unternehmen. Aber ! Leider wurde auch hier nichts draus, denn Tief „Otto“ hatte sich noch nicht von der Stelle gerührt und es regnete immer noch Bindfäden. So musste auch hier umorganisiert werden und der Mitarbeiter des Forstamtes Dargun hielt einen Vortrag über den Wald und die Wildtiere dieser Region. Der Forstwirt Herr Bäumer hat dies sehr anschaulich dargestellt und es gab viele Fragen und Diskussionen. Nach dem Mittagessen stand eine Tierbesprechung auf dem Plan. Dazu hatten einige Jugendliche ihre Tiere mitgebracht aber auch der Neukalener Rassegeflügelverein stellte Tiere zur Verfügung. Auch fand die Tierbesprechung, aufgrund des schlechten Wetters, im Vereinsheim des Neukalener Vereins statt. Die Preisrichter Peter Lingoth und Dietrich Schuchardt hatten den Jungzüchtern viel zu sagen und zu erklären auch gab es viele Fragen, so dass die Jugendlichen hier etwas gelernt und viele Hinweise mit nach Hause nehmen konnten. Vielen Dank den Preisrichtern sowie dem Neukalener Verein.
Gegen Abend wurde das Wetter etwas ruhiger und der Regen hatte auch nachgelassen und so konnte der geplante Grillabend stattfinden. Danach gab es ein Wissenstoto in zwei Gruppen für die 6- 12 jährigen und die 13 – 18 jährigen. Hier konnte jeder sein Wissen über die Geflügelzucht schon mal testen. Die jeweils drei Besten wurden mit einem Pokal ausgezeichnet. Der Abend wurde dann in geselliger Runde fortgesetzt bis zur Nachtruhe geblasen wurde. Auch am nächsten Tag, dem Sonntag, hatte sich das Wetter noch nicht recht beruhigt. Nach dem Frühstück erschien der Ehrenvorsitzende des Landesverbandes Zuchtfreund Dieter Brandt und sprach zu den jugendlichen Züchtern über die Jugendarbeit im Bund Deutscher Rassegeflügel- züchter sowie über die Arbeit im Landesverband Mecklb. /Vorp. . So erfuhren die Jungzüchter auch mal etwas aus anderen Landesverbänden, wie es dort mit der Jugendarbeit gehandhabt wird.
Nach dem Mittagessen erhielten alle Teilnehmer eine Erinnerungsmedaille und der Leiter der Jugendkommission Zuchtfreund Manfred Puchert bedankte sich bei allen Helfern mit einem Blumenstrauß und verabschiedete die Jugendlichen.
Um das Objekt „Waldschulheim“ wären sehr viel mehr Aktivitäten möglich gewesen, doch leider spielte das Wetter nicht mit und es musste so einiges umorganisiert werden. Trotzdem war es ein sehr schönes und erlebnisreiches Wochenende für unsere jugendlichen Züchter. So wünschte sich jeder ein Wiedersehen im Jahr 2012.

Klaus Schulz
Im Auftrag der Jugendkommission


Leistungspreise der Landesjugendschau 2010 in Gnoien

Liebe Jungzüchter!

 

Folgende Züchter haben einen Leistungspreis errungen.

Name Rasse Punkte
Stefan Stollberg Fränkische Landgänse 378
Laurien Kenner Zwergenten 379
Stacy Greiser Welsumer 563
Max Köppen Zwerg-Orpington 570
Rosalie Fischer Figurita Mövchen 565

 

Allen Erringern einen herzlichen Glückwunsch!

Manfred Puchert

Landesjugendobmann


Landesjugendmeister 2010

Stefan Stollberg

Fränkische Landgänse blau 284 Punkte

Theresa Hoffmann

Tschechische Gänse weiss 285 Punkte

Stefan Stollberg

Zwergenten wildfarbig 285 Punkte

Larrin Kenner

Zwergenten weiss 287 Punkte

Marie-Luis Puchert

Zwerg-Cochin weiss 474 Punkte

Anna-Maria Szesny

Bantam blau-gesäumt 474 Punkte

Max Köppen

Zwerg-Orpington schwarz 476 Punkte

Benjamin Klose

Zwerg-Rheinländer schwarz 473 Punkte

Rosalie Fischer

Figurita Mövchen 472 Punkte

Friederike Martin

Deutsche Modeneser Schietti blau ohne Binden

Manfred Puchert

Landesjugendobmann


13. LANDESJUGENDTREFFEN MECKLENBURG-VORPOMMERN

Das Landesjugendtreffen fand vom 6. August 2010 bis 8. August 2010 im "Haus Wildtierland" Gehren 3, in Strasburg statt.

Auch im Jahr 2010 fand ein Jugendtreffen des Landesverbandes der Rassegeflügelzüchter unseres Bundeslandes statt. Die Jugendleitung des LV hatte in diesem Jahr in das "Haus Wildtierland" in den kleinen Ort Gehren (zu Strasburg gehörig) eingeladen.Der Rassegeflügelzuchtverein "Geflügelfreund" Strasburg e. V. hatte in diesem Jahr die Organisation deises Treffens übernommen. Die Anreise der Teilnehmer erfolgte am Freitag, den 6. August 2010 bis 17.00 Uhr. Nachdem alle Teilnehmer ihr Quartier bezogen hatten wurden sie durch den Jugendleiter des LV Zuchtfreund M. Puchert in Gehren herzlich begrüßt. Zum Abendessen gab es einen deftigen Kesselgulasch, der alle Teilnehmer für die anschließende Nachtwanderung stärkte. Wer nicht an der Wanderung teilnehmen wollte, konnte mit einer zweiten Gruppe zu einem zentralen Hochsitz fahren und von hier aus mit dem Fernglas Wildtiere beobachten. An diesem Abend gab es hier viel zu sehen und die Teilnehmer erhielten von einem Biologen fachliche Erklärung. Somit ging der erste Abend zu Ende. Nach dem gemeinsamen Frühstück am Sonnabend noch vor der planmäßigen Tierbesprechung stellte sich der Bürgermeister der Stadt Strasburg ein und begrüßte die jugendlichen Züchter und war sehr angetan, dass dieses Treffen in seiner Stadt durchgeführt wurde. Er lobte die Veranstalter und unterstützte das Treffen in jeder Weise. Die anschließende Tierbesprechung, durchgeführt von den Preisrichtern, Peter Lingoth, Erich Strupp und Jörg Martin, war sehr interessant und es wurden etliche Fargen gestellt, so dass die Jugendlichen und auch ihre Begleiter etwas mit nach hause genommen haben. Vielen Dank den Preisrichtern.

Das Mittagessen wurde um 12.00 Uhr eingenommen. Danach stand ein Besuch im Ukranenland auf dem Programm. Hier konnte sich jeder ein Bild machen, wie dieser slawische Volksstamm vor ca. 1000 Jahren gelebt hat. Die Führung durch die Anlage hatte eine Frau übernommen, gekleidet wie vor 1000 Jahren. Ihre Ausführungen über Leben und Handwerk der damaligen Zeit waren sehr lehrreich und interessant. Eine Bootsfahrt in einem alten slawischen Boot gehörte auch zum Programm und wurde von den Teilnehmern sehr gut angenommen. Nach der Bootsfahrt konnte man sich mit den einzelnen Gewerken vertraut machen und auch selbst Hand anlegen. Dieses wurde reichlich genutzt.

Um 16.00 Uhr ging es dann wieder zurück in das "Haus Wildteirland". Hier liefen schon die Vorbereitungen für das Abendessen. Ein Grillabend war angesetzt. Trotz beginnenden leichten Regens schmeckte allen das Grillfleisch und die Grillwurst hervorragend. Ein noch vor dem Essen in zwei Altersgruppen durchgeführtes Wissenstoto wurde nach dem Essen ausgewertet. Die 3 Erstplatzieretn jeder Gruppe erhielten zur Erinnerung einen Pokal. Am Sonntag nach dem Frühstück stellte sich der 1. Vorsitzende unseres Landesverbandes Dr. piehl ein und machte eine Schulung, nur mit den jugendlichen Züchtern, diesmal über Hühnerrassen, da in den verganegenen Jahren immer Tauben dran waren.

Die Auswertung dieses Treffens erfolgte noch vor dem Mittagessen. Es muss gesagt werden, dass dieses Treffen hervorragend organisiert war. Es hat alles vorzüglich geklappt. ich möchte den Mitgliedern des Rassegeflügelzuchtvereins "Geflügelfreund" Strasburg e. V., die dieses Jugendtreffen organisiert und durchgeführt haben ein großes Lob aussprechen.

Es war alles SUPER!!!

Zuchtfreund Puchert und Zuchtfreund Hagemeister als Jugendleitung des LV bedankten sich bei allen Teilnehmern und Organisatoren, die dieses Treffen zu einem schönen Erlebnis werden ließen.

Alle erhielten zur Erinnerung an dieses Wochenende eine Plakette.

Nach dem Mittagessen wurde die Heimfahrt angetreten und man wünschte sich ein Wiedersehen im Jahre 2011.

-Die Landesjugendleitung-

 

 

 

Nr. 1 - Begrüßung Landesjugendtreffen "Haus Wildtierland " Gehren
Nr. 2 - Herr Puchert mit Herrn Kenner
Nr. 3, 4, 5 - der Bürgermeister von Straßburg begrüßt alle Teilnehmer sehr herzlich
Nr. 6, 7, 8, 9 - Ukranenland Ückermünde, Rudern auf der Ücker, Herstellen von Messern wie zur Slawenzeit
Nr. 10 - Wissenstest
Nr. 11 - 1. Gewinner
Nr. 12 - 2. Gewinner
Nr. 13 - Vortrag Dr. Piehl
Nr. 14 - Herr Puchert und Herr Hagemeister
Nr. 15 - das Geburtstagskind "Bastian" 
Nr. 16 - Preisverleihung für die Organisatoren


Leistungspreise Landesjugendschau Gnoien 2009

Gänse

Theresa Hoffmann mit 378 Punkten

Enten

Oliver Hardel mit 378 Punkten

Große Hühner

Johann Buse mit 557 Punkten

Zwerghühner

Marie-Luis Puchert 570 Punkten

Tauben

Lucy Kehrle mit 564 Punkten


weitere Jugend: [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8]

© Landesverband der Rassegeflügelzüchter Mecklenburg-Vorpommern e.V. 2018 | Impressumtop